Fastenwandern Pyrenäen, Rückzug, Muße, Berge und Meditation

 15. Juli bis 12. August 2017

4 Wochen zum Entdecken und Erleben was Erwachen - frei von irgendwelche Ideologie wirklich ist.

Inmitten einer noch wilden Natur. 4 Einkehrwochen Rückzug aus allem, Fasten, Wandern und Natur. Wiederentdecken wozu Wandern, Naturerleben, Muße, Stille und Nichtstun gut sind. Mühelose Besinnung im Gebirge.

Wandern macht ihr Körper wieder fit. Etwas Fasten dazu ist gut für Fitness und Gesundheit.
Rückzug in der Stille, Einkehr und natürliche angeborene Meditation, Berge und Natur erleben. Alles was es braucht zur Erholung und gesundem Leben, Vitalität und Lebensfreude für Körper, Seele und Geist.
In den spanischen Pyrenäen wiederentdecken was das sogenannte Erwachen wirklich ist.

4 Wochen Rückzug in der Natur, Einsamkeit und Muße,
Zurückfinden zur inneren Stille und Erwachen,
Mühelose natürliche Meditation wiederentdecken und wie sie heilt,
Einfache Askese, Freizeit und spirituelles Abenteuer,
Praktischen Informationen zu Fastenwandern und Meditation in die Berge.

 

Fastenwandern, Meditation und Erwachen in die Berge4 Wochen Rückzug in Einsamkeit und Muße.


Der Luxus 4 Wochen frei und unerreichbar zu sein: Kein Smartphone, keine Mails, kein Internet, kein PC, keine MP3, nichts zum lesen noch zum schreiben. 4 Wochen allein mit Sich selbst.
Fasten ist nicht nur weniger Essen, kein Alkohol oder sonstige Rauschmittel. Fasten heißt auch sich befreien von all dem was Einkehr und Bewusstwerden im täglichen Leben im Wege steht oder erschwert.
Im Rucksack nur das was es wirklich braucht: ein leichtes Zelt, warme und wasserdichte Reservekleidung, Kocher, Essen, Hygiene und Waschzeug. Maximal 15Kg. Essensnachschub halbwegs ist vorgesehen.
Fastenwandern: Wandertage (1/4 Gesamtzeit) wechseln ab und mit Schweige- und Stilletage (3/4 der Zeit). Tage der Rückzug in Einsamkeit, Muße und Farniente. Eine wohltuende Kombination von körperliche Anstrengung und ausreichend Zeit um zu Sich zu finden: aus zu schlafen, zu entschleunigen, zur Ruhe und zu sich zu kommen. Um wiederzuentdecken was da von alleine auftaucht und läutert.
Zwischen 2000 und 3000MüNN in den meist entlegene Hochtäler der Pica d'Estats und Certascans Massive.
Stille und Einsamkeit sind notwendig und hinreichend um über körperlichen Entspannung zurück zu finden zur inneren Stille.


Stille Meditation und Kontemplation sind angeboren und mühelosZurückfinden zur inneren Stille.

Genau wie schlafen und träumen ist meditieren ein angeborener, natürlicher, organismischer unwillkürlichen Heilungs- und Verarbeitungsvorgang. Er führt zum Erwachen.

Man fragt sich zurecht mit welcher Absicht bestimmte spirituellen (?) 'Meister' einem versuchen mit wunderbaren Geschichten über Mindfulness, Großes Glück, Freiheit von Leiden, Erwachen, Satori, Auferstehung, Reinkarnation usw. zur anstrengenden Haltung, Konzentration, Techniken allerhand und Zahlung zu bewegen, Bzw. zu unterwerfen, wo es doch um etwas angeborenes geht.

Diese natürliche spontane Meditation braucht keine Technik, weder anstrengenden Haltung noch Konzentration. Diese sind sogar kontra-produktiv. Denn der unwillkürlichen angeborenen Meditationsprozess selber ist es der uns wieder körperlich, seelisch und affektiv zur Eutonie bringt. Genau sowenig wie wir einschlafen, träumen oder tagträumen erzwingen können, gibt es zum meditieren etwas zu tun. Man kann gar nichts dazu tun. Man kann es, genau wie einschlafen und tagträumen nur zulassen. Genau wie zum einschlafen und tagträumen, kann man nur für eine den natürlichen Meditationsprozess fördernde Situation sorgen.
Damit dieses natürliche angeborene spontane meditieren geschehen kann, braucht es Rückzug und Muße. Diese natürliche Meditation entfaltet sich ganz von alleine je nach dem man seinem Körper los lässt und wo man festhält, ent-spannt. Während dem so wieder einsetzenden Meditieren erlebt man tiefe Ruhe und Stille von den aus man sowohl körperlich erlebend als beobachtend nur Da ist. In dem man sich diesen natürlichen Meditationsprozess hingibt, vertieft er von alleine und man erlebt natürlichen Eutonie wiederherstellenden Vorgänge. Und, den Erwachungsprozess entfaltet sich.

                                                               

Sich der natürlichen Meditation hingeben, hergibt ein GewissenFastenwandern und natürlichen Meditation führen ins Erwachen

Fastenwandern & Rückzug in den wilden Pyrenäen sind abenteuerlichen Freizeit und Meditationsferien.
Ein erfüllendes spirituelles Leben braucht es das natürlich-notwendige Gleichgewicht zwischen Kontakt und Rückzug, Aktivität und Besinnung zu akzeptieren. Und, in ihrem Leben zu integrieren.
Wandern, spirituelles Fasten, stimulierende Bergluft und die natürliche Umgebung erleichtern diesen Prozess. Ermöglichen Meditieren, Stille, Wanderung des Geistes, mehr lebhafte Träume, Tagträumen, Erinnern, und Eutonie wiederherstellende organismischen Prozesse.
Aus dieser natürlichen Meditation ergibt sich eine körperlich erlebte Überprüfung ihres Lebens. Ein Bewusstwerden davon dass was sie leiblich erleben nichts anderes sein kann als körperlich Erfahren wie sie leben.
Diese angeborene natürliche unwillkürliche Meditation wieder zulassen und sich ihr hingeben schenkt ihnen ein Gewissen.
Sie erleben ihr Leben wieder als ein körperlich erlebtes Ganzes mit ihrem Tod als Horizont.
Das zur Gesundheit und Wohlbefinden notwendige Gleichgewicht zwischen Zusammensein und Rückzug und zwischen Aktivität und Meditation erlaubt es ihnen ihr Körper-Bewusstsein (Gewahrsein), Einfühlungsvermögen und Gewissen zu integrieren.
Sich wieder regelmäßig diesem natürlichen angeborenen Meditieren hingeben, öffnet ihnen das Tor zum Erwachen zu einem erfühlenden Leben.

Ein religiöses oder spirituelles Glaube braucht es nicht unbedingt. Man braucht nichts zu glauben. Wandern Rückzug, spirituelles Fasten und sich die angeborene natürliche Meditation hingeben, erlauben ein tiefes persönliches Wachstum: Bewusstwerden. Spiritualität = die natürliche angeborene unwillkürliche organismische körperlich erlebte Auswertung ihres Lebens ernst nehmen. Spiritualität entwickelt sich natürlich, wenn Körper-Bewusstsein, Einfühlungsvermögen und Gewissen wieder anfangen zu integrieren. Man wird sich wieder der natürlichen Einheit bewusst von wie man Umgebung und was passiert wahrnimmt, handelt, körperlich erlebt und seinem Leben. Fastenwandern und sich der natürlichen Meditation hingeben führt zum Erwachen.

 

4 Wochen Freizeit meditieren, fasten und wandern in die BergeEinfache Askese, Freizeit und spirituelles Abenteuer.

Diese Methode ist uralt und einfach : Askese. Fastenwandern, Rückzug in der wilden Einsamkeit, 4 Wochen, ein ganzer Monat, Freizeit, Leben wie ein Eremit. Unerreichbar, frei und offen für die Erfahrung. Im Rucksack nur was man wirklich braucht.
Diese Askese, Fasten und Bergwandern sind auch ein ganz natürliches Fitness Training. Man isst weniger als man verbrennt. Die körperliche Anstrengung kräftigt und verlebendigt der Körper, verbessert Kondition und Ausdauer.
Wetterlaunen und Relief, Müdigkeit und Ängste 'ausgeliefert' sein, gehören zu diese natürliche Askese. Zwingen dazu Wachheit, Selbstsorge, Eigenständigkeit, Stärke und Verlässlichkeit zu entwickeln. Nicht zufällig die nötigen Fundamente die es auch zum langlebigen Zusammenleben, Freundschaft und Liebe braucht.

Spirituelle Abenteuer Ferien

Rückzug und einfache Askese ist aber auch alle Zeit zum ausschlafen, zum ausruhen, rasten, tagträumen, Muße und meditieren: sich ausreichend seine natürlichen Heilungsvorgänge hingeben, das wohltuende des Entschleunigen zu erleben.
28 Tage ist genau die Zeit die es natürlich braucht zum entdecken, neuerleben und vertiefen ihrer stillen natürlichen Meditation und natürlichen Spiritualität.

Erwachen
:
Sich seinem entfaltenden organismischen persönlichen Gewissen hingeben, erlaubt es seine Lebenshaltung und sein Leben anhand von wie man es körperlich erlebt, zu bewerten. Leben ist Erfahren und Erfahren ist körperlich.
Was man glaubt störende Anderen zu sein erleben, lädt uns ein uns unsere 'Brille', die unsere Wahrnehmung richtende Einstellung, bewusst zu werden. Diese unsere Einstellung richtet nicht nur unsere Wahrnehmung und so unseres Leben. Sie erzeugt auch die Grundstimmung unseres Lebens und der Umgebung in der wir leben. Dieser unser 'Geist' unsere 'Seele' schafft und formt unser Leben, und wie wir es erleben. 
Unsere gewohnten Einschränkungen unserer körperlichen Erleben, Spaß, Verlässlichkeit, Einfühlung, Sorge, Verantwortlichkeit, Organisation, ..., loslassen. Aufrichtige Sorge um Mitmenschen, Freundschaft, Liebe, soziales Engagement, ... liegen jenseits eigennützlicher Hedonismus, Interessen, Unterwerfung an Autoritäten. Sie benötigen ihr kritisches freies Denken von ihrem organismischen Gewissen aus.  
Zurückfinden zur Muße, inneren Stille und sich die natürliche Meditation hingeben öffnet das Tor zur körperlich erlebten Einheit von Geist, Körper, Leben und Umgebung. Dieses Erwachen ermöglicht ein gerechtes und liebevolles Leben.

 

Einkehr und Rückzug hoch im GebirgePraktischen Informationen zu Fastenwandern und Meditation in die Berge

Meditationstrekking Führer : Richard van Egdom ist Dozent Phänomenologie der moralischen und spirituellen Entwicklung und dem was man 'Erwachen' nennt, am Weiterbildungsinstitut der Uni Lille II (Frankreich). Richard ist zugelassener Mountain Leader, Psychotherapeut und Ausbilder/Supervisor Existentielle Analyse.

Teilnahmebedingungen: Voraussetzung für Fastenwandern, Meditation und Trekking im Hochgebirge in die Pyrenäen ist selbstverständlich eine gute Kondition. Man sollte ohne Probleme sein max. 15Kg schweres Rucksack während etwa 4 bis 5 ST. an Wandertage bergauf tragen können. Teilnahme ist auf eigene Gefahr.
Dieses Fastenwandern ist nur für sie wenn Spiritualität für sie kein Hobby sondern ihr Lebensweg ist. Sie müssen sich zu vollen 4 Wochen engagieren können. Last but not least, sollten sie ihre Teilnahme und unerreichbare Abwesenheit während 4 Wochen mit ihre Lieben durchgesprochen haben. Und sich darüber geeinigt haben was für Gleichwertiges sie im Gegenzug dazu ihnen schenken können.

Startort ist
stilles Haus Pyrenäen: Le Castel, Arquizat, 09400 Miglos, France am Samstagabend 19U

Teilnehmer:
1 bis max. 7. Dieses Fastenwandern und Meditation gibt es seit mehr als 25 Jahre, es wird nie abgesetzt.

Kosten: Mitgliedschaft. Teilnehmer bekommen eine Liste mit dem was es wirklich braucht.

Weiteren Auskünfte: Richard anrufen oder mailen richard@pyrenees-pireneos.org Telefon +33 626 99 33 11.
Ähnliche privaten Fastenwandern und Meditation im Gebirge (minimal 2 Wochen) sind möglich ab halb Juni, Zweiter August Hälfte und September. Außerhalb der Saison ab Haus.


 Murmeltier meditiert auch?   Meditation im Gebirge ist ausgeliefert sein am Wetter   Gämsen am Abend